Der wax.on wax.off Gruß des Monats

geht diesmal an den Nerf-Herder-Frontmann und Rezensenten

Parry Gripp

der nicht nur gerade ein fantastisches Album (For those about to shop, we salute you!) mit selbstgeschriebenen Werbesongs auf den Markt geworfen hat, sondern auf der dazugehörigen Internetseite

http://www.forthoseabouttoshop.com

auch noch täglich Rezension seiner Umgebung liefert. Darunter sind solche Highlights wie eine Vorabkritik des neuen Star-Wars-Films basierend auf Cornflakespackungen mit Krieg-der-Sterne-Motiven oder die Rezension einer Banane.

Metal-Sign to you und dringend anschauen

finden

Thorsten, Olli und Steffen
wax.on wax.off

 

   
 

Der wax.on wax.off Gruß des Monats - Nachtrag!

Das vorige Mal ging der wax.on wax.off Gruß des Monats (s.u.) zu Recht an die fantastische Westa-Gruppe. Die Jungs und Mädels aus Gütersloh haben in Sachen Luft- und Systemtechnik sowie Wohnungsbelüftung und Flüssigkeitsfiltration einfach den Dreh raus. Und von dem Qualitätsmanagement nach DIN ISO 9001 sowie dem CNC-Geschützten Maschinenpark wollen wir gar nicht erst anfangen. Die Westa-Gruppe ist einfach super!

Schließlich fanden wir nur kurze Zeit nach unserem Gruß ein Promo-Paket mit Hochglanz-Broschüren und dem Westaflex-Fimensong plus Video auf DVD in unserem Briefkasten! Außerdem gab es noch ein nettes persönliches Anschreiben, und jetzt wissen wir, dass unser Regionaler Händler für Westa-Produkte "Paulsen und Eckhard" hier in Kiel-Beach ist. An dieser Stelle wollen wir uns für diese nette Post und das Augenzwinkern aus dem Hause Westaflex bedanken.

Genauso bei dem Mitarbeiter, der uns per Mail auf einen Textfehler in unserem Transkript des Westaflex-Songs hinwies:

"Hallo,

über Geschmack lässt sich bestimmt streiten.

Sicherlich gibt es einige Mitarbeiter bei Westaflex , die bei eurer Musik schreiend den Raum verlassen würden.

Auf der anderen Seite läuft dieser Song aber auch in unserer Telefon - Warteschleife und dafür ist er gar nicht schlecht. Falls ihr allerdings dieses "Bontempi Geklimpere" , werkseitig auf einigen Telefonanlagen deutscher Markenfirmen , schöner findet ??? Nun denn !!

Ach ja , kleine Textkorrektur : Wir stellen keine Westa - Bohrmaschinen , sondern Westa ROHRMASCHINEN (Maschinen auf denen flexible Rohre gefertigt werden) her. Übrigens werden diese trotz unserer "komischen" Warteschleifenmusik und des "sexy" Imagevidieos weltweit vertrieben.

Und noch etwas , der "ältere" Herr mit dem Duden ist keine geringerer als der bekannte Kaberettist und Kleinkünstler Hanns Werner Hüsch , falls euch der Name etwas sagt.

Bis dann

XxXx (Mitarbeiter der Westaflexwerk GmbH)

Also, vielen Dank. Es muss natürlich ROHRMASCHINEN heißen. Was den älteren Herr, der den Duden liest wie andere Harry Potter, betrifft, so ist uns Hanns Werner Hüsch leider kein Begriff. Hanns Dieter Hüsch dagegen schon. Deswegen:

bis dann von den bekannten Kabarettisten und Kleinkünstlern

Wolfgang-Thorsten Neuss, Martin-Olli Sonneborn
und Dieter-Steffen Hallervorden
wax.on wax.off

P.S.: Es gibt sogar viele Familienmitglieder, die bei unserer Musik schreiend den Raum verlassen.

 

   

 

Der wax.on wax.off Gruß des Monats

geht diesmal an das Multimediateam der Westaflexwerk GmbH
Thaddäusstr. 5, D-33334 Gütersloh und ihren Westaflex Betriebssong!

Sicher baut Westaflex die wirklich besten Luft- und Wasserpetillationen auf der ganzen Welt - mit dem Songschreiben aber haben es die Kollegen nicht so. Vielleicht sind sie aber auch alle nur taub oder können bei dem ganzen Lärm in ihrer Fabrik ihre eigene Betriebshymne nicht wirklich hören. Anders ist der Westaflex-Song für uns nicht zu erklären. Und genauso wahrscheinlich sind die auch alle blind oder können wegen dem ganzen Lärm in ihrer Fabrik auch nichts mehr sehen. Denn gelungener als der Song ist nur das Image-Video das man sich hier:

http://www.westaflex.de/westagruppe/videoclip/index.html

anschauen kann und muss.Süße Boys hantieren da mit sexy Geräten: es wird produziert, telefoniert, petilliert und carbonitfiltriert. Das leuchtet ein. Warum aber der ältere Herr in lauschiger Umgebung gedankenverloren im Duden liest, bleibt ein Rätsel.

Wir arbeiten jedenfalls schon an einem Betriebssong für HDW - von wegen heimische Wirtschaft stärken und so. Den Refrain haben wir schon:
HDW, HDW HDW - is okay, yeeeh, yeeeh!

singen die Betriebssongbeauftragten von wax.on wax.off:

Thorsten, Steffen und Olli

Hier gibt es den Westaflex-Song zum Anören (440 kb, .mp3)

Hier auch! Nur in etwas besserer Qualität (886 kb, .mp3)

Westaflex-Song - zum Mitsingen!

Die kontrollierte Wohnungslüftung WESTA-Aircontroll
verbindet gute Luft & Wärme – ja man fühlt sich richtig wohl
Unser gut geschultes Mitarbeiter-Team ist motiviert, weil die Zufriedenheit
unserer Kunden GROSS geschrieben wiiiird...

Filter-, Luft- und Abgastechnik – WES-TA-FLEX
Kompetent, schnell, zuverlässig – WES-TA-FLEX

Wir schaffen Lebensräume, ohhohoh
Gesundheit, Wohnen, Umweltschutz, ohhoho

WESTAFLEX – Verbindungen, die sich auszahlen

Gesundes Trinkwasser zum Leben – stets tragen wir dazu bei
Mit Carbonit-Filtern bleibt es schadstofffrei
Der Verkauf von WESTA-Bohrmaschinen – auch das ist unser Geschäft
Fragen sie uns noch heut’ – es passt bestimmt perfeeeekt...




Der wax.on wax.off Gruß des Monats

geht diesmal an den Vater von Söhnchen Lemmie Lewis aus den Kieler Nachrichten!


Anlässlich des Weltmännertages wurde hier mal ein echter Mann von Welt gezeigt. Einer, der sein Kind ganz offensichtlich nach dem Sänger seiner Lieblingsband (siehe Armaufnäher) benannt hat. Und wir dachten schon, wir wären unheimlich cool unseren Band-Hund "DeeDee" nach DeeDee Ramone zu nennen. Aber Lemmy Kilmister von Motörhead als Namenspatron ist einfach mal ´ne Spur geiler! Wow! Nur woher der zweite Name "Lewis" stammt, können wir uns nicht erklären.

Respekt, Hut ab und Double-Lemmy-Metal-Sign to you!
Steffen-Kilmister, Olli-Kilmister, Thorsten-Kilmister

 



 

Der wax.on wax.off Gruß des Monats

Johnny Ramone 1948 - 2004

Am 16. September verstarb Johnny Ramone (John Cummings), Gründungsmitglied und Gitarrist der Ramones, in seinem Heim in Los Angeles. Wie schon zuvor Sänger Joey Ramone erlag der Mann mit dem eindrucksvollen Pottschnitt einem Krebsleiden.

Metal Sign to you!
Steffen, Olli, Thorsten

Richtige Worte, wie schon so oft, zum Tode Johnnys fand Jed Davis: www.jeddavis.net

 

   


 

Der wax.on wax.off Gruß des Monats

geht diesmal an Klolektüre und Lokalgazette: Kieler Nachrichten, die auf den Kinderseiten ihres Journals vom Sammstag eine spannende Detektivgeschichte zum Miträtseln brachte:

Kommissar Puller sucht den Toilettenrowdy <= drauf klicken!

Besonders gut hat uns das Verhör von Kommissar Puller gefallen. Wozu benutzt du eine Toilette? Als Spielplatz! Aber sicher. Einige noch offensichtlichere Antworten haben wir dann aber doch vermisst:

Was machst du, wenn beim Pinkeln ein Tröpfchen auf den Toilettenrand spritzt?
a) Ich fange bitterlich an zu weinen.
b) Ich erzähle allen, dass es unser Schlagzeuger Olli war.
c) Ich ärgere mich darüber, dass ich nicht die gesamte Brille getroffen habe und versuche, meinen Fehler zu beheben.

Wozu benutzt du eine Toilette?
a) Zum Telefonieren.
b) Als Astloch.
c)
Um damit Mädchen aufzureißen.

Du hast ein großes Geschäft verrichtet. Was tust du danach?
a) Finden sie die Frage jetzt nicht ein wenig zu persönlich Kommissar Puller?
b) Ich rufe mit der Toillete meine beste Freundin an und erzähle ihr vom Wochenende.
c) Ich schreie: "Schatz, musst du auch noch? Sonst spüle ich schon mal."

Wir freuen uns auch schon auf den neuen Fall mit Kommissar Puller:
Kommissar Puller und Was macht die Wurst am Strand von Rimini?

Metal-Sign to you und: Hier scheißt Mann im Sitzen!

finden
Steffen, Olli, Thorsten

   
 

Der wax.on wax.off Gruß des Monats

geht diesmal an Reformer, Vordenker, Sängerlegende und Biertrinker:

Hans Hartz IV.

Denn wo alle nur schimpfen, wollen wir Hartz IV mal deutlich loben. War ein riesen Album.

Metal-Sign to you

Steffen, Olli, Thorsten

   





 

Der wax.on wax.off Gruß des Monats


John R. Cash


"I don't want no aggravation
When my train has left the station
If you're there or not, I may not even know
Have a round and remember
Things we did that weren't so tender
Let the train blow the whistle when I go

On my guitar sell tickets
So someone can finally pick it
And tell the girls down at the Ritz
I said hello
Tell the gossipers and liars
I will see them in the fire
Let the train blow the whistle when I go

Let her blow, let her blow
Long and loud and hard and happy
Let her blow
No regrets, all my debts will be paid
When I get laid
Let her blow, let her blow, let her blow

You'll be left without excuses
For the evils and abuses
Down to today from years and years ago
And have yourself another toke
From my basket full of smoke
And let the train blow the whistle when I go

Let her blow, let her blow
Long and loud and hard and happy
Let her blow
No regrets, all my debts will be paid
When I get laid
Let her blow, let her blow, let her blow
"


Triple-Metal-Sign to you and we´ll tell the girls
down at the Ritz you said hello!

Thorsten, Olli, Steffen


 

Der wax.on wax.off Gruß des Monats

geht diesmal an Ex-Sportschau-derzeit-Tagesthemen-Moderatorin und Fußballexpertin

Anne Will

die aus ihrer Abneigung gegenüber dem FC Bayen München keinen Hehl macht. Zur gewonnen Meisterschaft 2001 meinte sie schließlich: "Als die das noch geschafft haben, habe ich echt abgekotzt" und für die Zukunft wünscht sie sich nur, "Bayern wird am Ende nicht Meister".

Metal-Sign to you und wir schließen uns an!

Thorsten, Olli, Steffen

   


 

Der wax.on wax.off Gruß des Monats

geht diesmal an Late-Night-Sidekick, Hobby-PunkRocker und Ärzte-Kenner

Manuel Andrack

der bei seiner täglichen Zeitungslektüre entdeckte, dass jede dritte Überschrift im Feuilleton der FAZ einem Lied von Die Ärzte entspringt. Für so viel Textkenntnis und Recherchegeist...

Metal-Sign to you und weg mit den Donaldisten!

Thorsten, Olli, Steffen

   


photo by Keith Green
www.keithphotog.com

 

Der wax.on wax.off Gruß des Monats

Dee Dee Ramone
1952 - 2002

Er war unser Lieblings-Ramone!

Double Metal-Sign to you!

 

   

 

 

Der wax.on wax.off Gruß des Monats

geht diesmal an Schlagzeuglegende, Perückenträger und Geschäftsmann

Marky Ramone

der bei ebay.com seine alten schimmeligen Turnschuhe für 100 Dollar versteigern ließ. Das schlägt die Idee, für 50 Mark signierte Drumsticks auf dem eigenen Konzert zu verkaufen, noch um Längen. wax.on wax.off haben Ehrfurcht vor dieser Geschäftsidee.

Metal-Sign to you!

Achtung Memorabilia Händler! Schon beim nächsten Konzert wird Schlagzeuger Michael seine getragenen Ohrstöpsel zum Schnäppchenpreis verkaufen!

 

Der wax.on wax.off Gruß des Monats

geht diesmal an Bassist, Glam-PunkRocker und Hinkebein

Urrke T von der schwedischen PunkRock-Band Maryslim.

Der einzige PunkRocker, der mit GlamRock-Mütze und gebrochenem Bein auf der Bühne steht! Wir freuen uns über ihm und verbleiben mit seiner unvergessenen Antwort auf die Frage: What do you like?

"Girls, Drums, Bass and Thunder."

Metal-Sign to you!

Mehr von der menschgewordenen Zeitreise gibt es unter: http://members01.chello.se/korvas/start.html

 

   
 

Der wax.on wax.off Gruß des Monats

geht an Olympiateilnehmer, Dr. Jur., Musiker und Schauspieler:

Dr. Carlo Pedersoli alias Bud Spencer

der dieser Tage seinen zweiten universitären Abschluß in Soziolgie feiern kann. Wir feiern mit ihm und verbleiben mit seinem unvergessenen Satz:

"Jetzt werd ich mal ein Ei gegen die Schiene nageln!" (Bulldozer)

Metal-Sign to you!

mehr richtig gute Sprüche gibt es unter: www.bud-spencer.de

  
 

Joey Ramone

Ein wahnsinnig großer Speizial-Gruß an den legendären Frontmann der Ramones. Er schaut jetzt in anderen Galaxien nach dem PunkRock. Oder wie er selber schrieb: life´s a gas, life´s gas, life´s a gas, gas, gas, yeah!

Er gab uns drei Akkorde, wir geben sie nicht zurück!

Double Metal-Sign to you!